Theatershow "Der neue Schüler"

Mobbing ist laut Wikipedia Schikane, Intrige und Psychoterror in Organisationen unter anderem auch in Schulen - hier auch als: Bullying bezeichnet - und damit eine Form von Gewalt. Die Theatershow "Der neue Schüler", von People's Theater e.V. exklusiv für Wir stärken Dich e.V. entwickelt und aufgeführt, soll diese Problematik aufzeigen und unter Einbeziehung der Jugendlichen zu Lösungsansätzen führen.

Seit 2008 wird die Theatershow "Der neue Schüler" in Deutschland und Österreich in der Sekundarstufe I aufgeführt. Die Theatershow ist eines von mehreren gewalt- und suchtpräventiven Projekten für Schulen von Wir stärken Dich e.V. und wird über die Mitglieder dieses gemeinnützigen Vereins finanziert. Im Mittelpunkt der Theatershows von People's Theater steht jeweils ein Mini-Drama zu Thematiken der Gewalt- und Suchtprävention. Ein sozialer Konflikt wird in einer kurzen Theaterszene dargestellt. Droht der Konflikt zu eskalieren, stoppt ein Moderator das Stück, so dass durch Fragen mit dem Publikum die Ursachen des Konflikts herausgearbeitet und Lösungsvorschläge entwickelt werden können. Die Schauspieler werden im Anschluss daran durch einzelne Zuschauer ausgetauscht, die verschiedene Lösungsansätze durchspielen. Zum Abschluss spielen die Schauspieler eine zusammenfassende „Vorbildlösung“, in die möglichst viele Vorschläge vom Publikum eingearbeitet werden.

Die Akteure von People's Theater kommen unter anderem deshalb so gut bei ihrem Publikum an, da sie selbst kaum älter sind und sich daher gut in die Situation ihrer Zuschauer hineinversetzen können. Die Akteure im Alter von 18-28 Jahren stellen mit dieser Tätigkeit ein Jahr ihres Lebens ehrenamtlich in den Dienst der Gesellschaft und erhalten über People's Theater lediglich Kost und Logis.